Mittwoch, 12. Januar 2011

Thirty-day challenge I Piercings & Tattoos.

Bei Traumgefühl hab ich diese Blogparade gefunden. Schaut doch auch mal bei ihr rein & lest, was sie zu den einzelnen Themen zu sagen hat.
Thema Nummer 1 war ja der zweite Vorname. Sowas hab ich aber nicht & deswegen lass ich es einfach mal aus.

Thema Nummer 2: Piercings & Tattoos.
Mein Lippenpiercing kennt ihr ja schon & man sieht es ja auch im letzten Post. Ich bereuhe dieses Piercings absolut nicht - nur meinen aktuellen Ring finde ich nicht so schön, da kommt bald ein Segmentring rein.
Außerdem ist grad ein 2. Piercing in Planung - was und wo wird aber noch nicht verraten.

Tättowiert bin ich bis jetzt nicht - das erste Tattoo kommt nach dem Abi. Will zum Abiball noch untättoowiert sein, aber daaaann. Was das Motiv angeht, hab ich auch schon genaue Vorstellungen, jedoch suche ich immer noch jemanden der mir eine Skizze macht - ich selbst kann nämlich kein bisschen zeichnen.
Da ich also noch kein eigenes Tattoo vorzeigen kann, zeig ich euch einfach mal meine Lieblingsmotive, alle von fuckyeahtattoos.








Wie man sieht finde ich Schriftzüge besonders schön. Meine Lieblingsstelle ist das Handgelenk, aber das ist ja jobtechnisch kaum machbar. Bei mir wird's wohl der Nacken werden. Welche Stelle ich mir auch gut vorstellen könnte, ist die Innenseite des Oberarms.
Außerdem gefallen mir nur schwarz-weiße Motive.

Kommentare:

Caro hat gesagt…

Ohja, das Buch steht auch auf meiner Wunschliste. Ist das nächste, was ich mir kaufen will, hab in letzter Zeit sooo gute Sachen drüber gehört :)

Ah besonders das letzte Tattoo ist wunderschön! Hab ebenfalls vor, mir nach dem Abi was stechen zu lassen :) Und Handgelenk würde ich auch am liebsten machen, aber wie du schon sagtest, ist das eher ungünstig. Bei mir wird es wohl jetzt Fuß werden, ich will dann aber später noch im Nacken oder hinterm Ohr oder so etwas :)

Anonym hat gesagt…

ich hasse dieses job argument. einen arbeitsplatz, wo man wegen sowas nicht genommen wird, will ich nicht. ich war bisher auch noch nie dazu gezwungen (da war ja mittlerweile auch im 21. jahrhunder leben und das nicht mehr so selten ist^^)
also solang du keine bankkauf frau werden willst^^ hau rein!

Marsmädchen hat gesagt…

In Berufen, in denen man Kundenkontakt hat, sind Tattoos oder Piercings meistens nicht erwünscht - ist leider so. Auch Firmen, die damit eigentlich relativ locker sind, wollen das nicht, weil man dem Kunden gegenüber immer die Firma vertritt.
Ich will im Medienbereich arbeiten, Kampagnen entwerfen etc - für Kunden meines Arbeitgebers. Sicher ist das in kreativen Berufen nicht ganz so wahnsinnig schlimm, aber ich will später nicht meinen Traumjob verpassen, nur weil ich ein Tattoo am Handgelenk so wahnsinnig toll finde.

Ina hat gesagt…

hey =)

klar das angebot mit dem gastpost steht noch...
am besten schickst du mir wenn du ein rezept gekochst hast den text und dein bild von deinem gericht und ich blohhe es dann natürlich "mit deinem namen" und link zu deiner homepage ^^
würd mich super freuen...

sofie hat gesagt…

liiiiebes!
fein, dass es in london so schick war :B freu mich so für dich! und ooh, das foto im vorigen eintrag ist so hübsch, echt <3 und und und ja. mein silvester war recht chillig, leo und ich haben kneipenrunde gemacht und bla. war aber nichts besondres, konnte auch nicht lang aufbleiben, weil ich am nächsten tag gleich wieder arbeiten musste, haha. aber egaaal. mir liegt sowieso nicht viel an silvester usw. JEDENFALLS: das tattoo mit den anfürhungszeichen, das am ersten bild, das ist der burner :D und hast recht mit handgelenk und job und so. hab ja auch ein tattoo am unterarm und ich muss während dem arbeiten IMMER ein langärmeliges shirt tragen.. es nervt. aber naja. :x und wegen wien - ich wär anfang februar nicht da, weil mein kerlchen ja für 6 monate nach basel zieht, da würd ich ihn irgendwann anfang februar besuchen. hoffentlich verpassen wir uns da nicht?! und wegen hostel in wien hab ich eigentlich keinen plan, aber wenn du möchtest, kann ich da mal rumschauen und dir dann bescheid sagen, wenn ich was gefunden hab? ich drück dich <3

Brixx hat gesagt…

Ich habe früher ganz genauso gedacht!
'Ich möchte nur schwarz/weiß Tattoos und nur an Stellen, wo man sie verstecken kann'
Nach meinem 1. Tattoo hat sich das komplett geändert. Wenn man erstmal sieht wie Farbe im Körper wirken kann, will man mehr davon:)
Und wenn man ein Tattoo hat, was zur eigenen Persönlichkeit passt und was man liebt, dann möchte man, dass es alle Welt sieht!
So ist es zumindestens bei mir und Arbeit werde ich sicherlich auch so finden...die Gesellschaft wird ja schließlich immer lockerer;)

Aber wir sind ja alle verschieden und solange wir alle unser Ding machen und dabei glücklich sind, ist es egal, wo und in welcher Farbe ein Tattoo ist!

magnolia hat gesagt…

ich LIEBE die anführungszeichen und das ist eine der schönsten stellen für tattoos, nur würd ichs mir nicht machen, weil: für immer und so

Anonym hat gesagt…

ich mein am handgelenk kann man es immer noch verdecken mit einer großen uhr oder läng ärmligen pullover oder blusen wenn du mit den kunden zu tun hast.
dann musst du es dir ebend nicht riesig stechen lassen sondern so das man es wenn es erwünscht ist verdecken kann....